Im März trafen sich auf Einladung durch Frau Dr. Renate Glaser, Glonn, und im Beisein von Dr. Klein, ÄKV, Dr. Büchner, Gesundheitsamt EBE, und Ärzten der Kreisklinik etwa 20 weitere ÄrztInnen aus dem Landkreis, um sich gegenseitig über die eher niederschwelligen Aktivitäten medizinischer Art in der Gymnasiums-Turnhalle in Kirchseeon zu informieren.

Dr. Renate Glaser und Prof. Hajo Schneck berichteten kurz über ihre dortige pragmatische Tätigkeit (z.B. Versorgung kleiner und kleinster Verletzungen, Beratung, Ansprechpartner, Vorsortierung und Anamneseerhebung), über organisatorische Probleme und Vorschläge zur Entlastung der niedergelassenen Kollegenschaft und der Klinik-Notaufnahme. Daneben konnten Informationen von ähnlichen Aktivitäten an anderen Standorten im Landkreis gewonnen werden. Kurz hatte auch das Landratsamt durch eiunen hochrangigen Vertreter vor Ort von der medizinischen Tätigkeit Kenntnis genommen.

Kurz nach dem Treffen wurden die bereits längere Zeit kursierenden Gerüchte Realität, nach denen so gut wie alle (zuletzt ca. 150) Flüchtlinge der Kirchseeoner Turnhallen-Unterkunft in der neu erstellten Traglufthalle in Pliening (Kapazität ca. 300 Personen) untergebracht werden könnten. Dies dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand im Laufe des Monats April begonnen und abgeschlossen werden, so dass eine weitere ärztliche Präsenz in Kirchseeon nicht mehr sinnvoll sein wird.

Ob und wie weit eine medizinische Unterstützung in der Plieninger Einrichtung von Trägerseite vorbereitet oder angedacht ist, ist uns zur Zeit nicht  bekannt; gegebenenfalls könnte eine Weiterführung im Sinne des Kirchseeoner Ablaufs erfolgen, wobei natürlich die Federführung durch KollegInnen in der nahen Umgebung sinnvoll und vernünftig wäre. Wir bitten deshalb um Kontaktaufnahme zur weiteren Absprache und bieten unsere wenigstens temporäre Mitwirkung gerne an

Dr. Renate Glaser, Glonn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Prof.Dr. Hajo Schneck, Traxl
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!